„Thor Steinar“ verklagt „Storch Heinar“

Das Modelabel der brandenburgischen Firma Mediatex „Thor Steinar“ wird von Käufern mit rechter Gesinnung bevorzugt.

Daher entwarfen in Mecklenburg-Vorpommern die Jusos den Gegenpart „Storch Heinar“.

Nun aber wird „Storch Heinar“ von „Thor Steinar“ verklagt, weil sich das rechte Label durch den Storch verunglimpft sieht. Es soll eine Markenrechtsverletzung vorliegen, daher soll „Storch Heinar“ verboten werden. 

Am Mittwoch ist dafür der Gerichtsprozess in Nürnberg angesetzt. Der Leiter des Rechtsbüros von Mediatex bestreitet auch, dass die Käufer von „Thor Steinar“ größtenteils rechts gerichtet sind: „Wir können unseren Kunden nicht in die Köpfe gucken, und es interessiert uns auch nicht.“

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!