Tickets für kulturelle Einrichtungen werden teurer

Der Stadtrat hat am Mittwoch die Ticketpreiserhöhung für die Oper und das Gewandhaus beschlossen.

Der Stadtrat hat am Mittwoch die Ticketpreiserhöhung für die Oper und das Gewandhaus beschlossen. Ab dem 1. August treten die neue Preise in Kraft. Die Oper erhofft sich mit den Erhöhungen Mehreinnahmen von 330.000 Euro pro Jahr.

Um die Opernbesuche weiterhin attraktiv zu gestalten, gibt es verschiedene Angebote.

Auch Gewandhausbesuche werden werden teurer. Im Großen Konzert steigen die Preise zwischen einem und bis zu vier Euro. Die Fünf-Euro-Karte bleibt bestehen. Das Gewandhaus rechnet dadurch mit höheren Einnahmen von 220.000 Euro. Was sagen die Leipziger zu den Änderungen?

Auch die Museumsnacht in Halle und Leipzig am 23. April  ist von der Kulturpreiserhöhung betroffen. Der Eintrittspreis steigt von acht auf zehn Euro. Gute Nachrichten gibt es jedoch für Jugendliche – diese haben nicht mehr nur bis 16 Jahre, sondern bis zum 19. Lebensjahr freien Eintritt.