Tie-Break-Erfolg bei Kangaroos

Mehr als 400 Zuschauer haben am Samstagabend in der Sporthalle an der Forststraße mit den Volleyball-Damen des Chemnitzer Polizeisportvereins gefiebert.

Nach der vollen Distanz von 5 Sätzen konnten sich die Fighting Kangaroos gegenüber ihren Gästen durchsetzen. Durch den Sieg kletterten die Chemnitzerinnen jetzt auf Rang 6 der 2.Bundesliga Süd. Dabei durchlebten sowohl das Publikum als auch die Spielerinnen selbst eine wahre Berg- und Talfahrt. Nach einem ersten Satzgewinn der Chemnitzerinnen übernahmen die Thüringer Gäste das Sagen und setzten sich mit 7 Punkten im 2.Satz ab. Im 3.Satz revanchierten sich die Gastgeberinnen und siegten mit 25 : 16. Der Bumerang kam in folgenden Satz prompt mit gleicher Höhe zurück. Den entscheidenden Durchbruch hatten dann die Damen von Mirko Pansa im Tie-Break. Dieser war mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr zufrieden und lobte die Angriffsaktionen seiner Kangaroos gegenüber den Erfurterinnen und insbesondere die Ausgeglichenheit in den entscheidenden Spielphasen.

Glückwünsche zum Jubiläum, zur bestandenen Fahrprüfung oder einfach so …
bei SACHSEN FERNSEHEN – Ihre Grüße im TV