Tierasyl erhält nachträgliches Weihnachtsgeschenk

Chemnitz – Geschenke so weit das Auge reicht stapeln sich im Lieferwagen vom Gartenfachmarkt Richter. Diese sind allerdings nicht für besonders artige Kinder gedacht, sondern für die tierischen Bewohner des Tierasyls Chemnitz.

Die riesige Spendenbereitschaft der Chemnitzer ist für die Mitarbeiter im  Tierasyl eine große Freude und zugleich Hilfe. Kurz vor Weihnachten hatte der Gartenfachmarkt Richter zur Spendenaktion aufgerufen und zahlreiche Chemnitzer waren diesem Aufruf gefolgt.

Unter einem großen Wunschbaum konnte für jedes Tier ein spezielles Geschenk abgelegt werden. Dieses wurde dann noch liebevoll verpackt und mit dem Namen des jeweiligen Tierchens versehen. Mit den Futterspenden kann das Tierasyl nun erstmal beruhigt ins neue Jahr starten.

Nach dem Ausladen der zahlreichen Geschenke blieb noch Zeit für einen kleinen Rundgang durch das Tierasyl. Hier werden neben alten und jungen Katzen auch viele Kleintiere betreut, bis für diese ein neues Zuhause gefunden ist. Mit den Spenden ist zumindest für die nächste Zeit die Versorgung der Tiere gesichert.

Kater Karlchen durfte sein Geschenk übrigens als erster beschnuppern. Das Fressen wird ihm aber wahrscheinlich mehr Freude bereiten.

kkkkk