Tiere in Not in neuem Domizil

Für den Chemnitzer Verein Tiere in Not standen im vergangenen Jahr große Veränderungen an.

Das alte Tierasyl an der Holbeinstraße war nicht länger nutzbar, eine neue Vierbeiner-Unterkunft musste her. Fündig wurde der Verein im ehemaligen Jugendclub „Piccolo“ an der Johannes-Dick-Straße. Im Dezember konnte der Umzug nach umfassenden Sanierungsarbeiten endlich über die Bühne gehen. SACHSEN FERNSEHEN hat die Tiere nun in ihrem neuen Zuhause besucht.

Katzendame Lissy liebt Streicheleinheiten – so, wie die meisten ihrer Artgenossen auch. Beim Verein Tiere in Not bekommt sie nicht nur Liebe und Wärme, sondern vorübergehend auch ein neues Zuhause. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Mitte Dezember ist der Verein samt seiner vierbeinigen Schützlinge aus den muffigen, feuchten Räumen der Holbeinstraße in die Johannes-Dick-Straße umgezogen.

Ohne die unzähligen Helfer und Sponsoren wäre auch der Umzug kaum möglich gewesen. Der ehemalige Jugendclub musste saniert und komplett umgebaut werden. In den großen Clubraum wurden viele Trennwände eingezogen. So entstanden großzügige Vermittlungszimmer, in denen vielmehr Platz ist als vorher. Auch für die Mitarbeiter ist die Versorgung der Tiere jetzt wesentlich einfacher geworden.

Bis auf die Quarantänestation, die noch nicht ganz fertig ist, ist das Tierasyl mittlerweile schon wieder fast voll belegt. Einer der momentanen Bewohner ist dieser verschmuste Kater. Er hat einen Tumor im Maul und muss täglich Medikamente bekommen. Der Verein sucht nun für ihn eine Pflegestelle, wo er die letzte Zeit seines Lebens liebevoll betreut wird.

Im Nagerzimmer warten neben Hasen, Mäusen und einem Papagei auch ein gutes Dutzend Meerschweine auf neue Besitzer. Eine gute Gelegenheit, einen ersten Blick auf das neue Domizil und die Vierbeiner zu werfen, bietet sich am Tag der offenen Tür.

Geöffnet hat das Tierasyl immer dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr. Alle Katzen werden entwurmt, geimpft und kastriert für 45 Euro abgegeben. Was man dafür bekommt? Nun, ein schnurrendes, dankbares Fellbündel voller Liebe.

Wenn Sie beim Aufbau unseres neuen Tierasyls auf der Johannes-Dick-Straße helfen möchten, können Spenden auf folgendes Konto überwiesen werden:

Tiere in Not Chemnitz e.V., Kontonummer: 3510000381 , BLZ: 870 50000 , Sparkasse Chemnitz

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar