Tiere in Not: Standort offiziell eingeweiht

Das neue Domizil des Vereins Tiere in Not Chemnitz an der Johannes-Dick-Straße ist am Freitag offiziell eingeweiht worden.

Zur Eröffnung waren auch Vertreter der Stadt sowie Sponsoren eingeladen. Der Umbau des ehemaligen Jugendclubs dauerte mehrere Monate. Investiert wurden rund 60.000 Euro, ein Großteil davon waren Spenden. Auch die Chemnitzer selbst können helfen. In der Stadt wird im Moment für eine finanzielle Unterstützung für Futterspenden für den Verein geworben.

Das neue Tierasyl bietet auf 500m² Platz für 45 Tiere und beherbergt im Moment 39 Vierbeiner.

Alle Chemnitzer können morgen von 10 bis 16 Uhr am Tag der offenen Tür vorbeischauen. Unter anderem gibt es einen Basar, dessen Erlös in die Vereinskasse fließt.

Außerdem werden am Samstag auch Tiere an interessierte Katzenfreunde vermittelt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar