Tierheim Chemnitz ausgebaut

Das Tierheim Chemnitz am Pfarrhübel ist für die Unterbringung von Großtieren ausgebaut worden.

Hintergrund dafür ist, dass bislang keine Einrichtung in Sachsen zu Verfügung stand, die den Bedarf hätte decken können.

Interview – Jens von Lienen, Tierheimleiter

Damit kann das Tierheim 60 Hunde, 50 Katzen, Kleintiere, einige Exoten und Vögel sowie 5 bis 6 Pferde aufnehmen. Für den Ausbau stellt der Freistaat Sachsen knapp 200.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar