Tierischer Besuch im Kindergarten

Dresden -Welche „Berufe“ ein Hund erlernen kann und was ein Rettungshund für Aufgaben hat, das erfuhren die Kinder der ASB-Kita „Am Lehmberg“ bei einem spannenden Projekttag.

Dazu hatten sie sich die Vierbeiner Jule, Anton und „Mäuschen“ zusammen mit ihren Hundeführerinnen eingeladen. Die Hunde und ihre Frauchen gehören zur Rettungshundestaffel ,des ASB und trainieren zweimal pro Woche im Ehrenamt, wie sie vermisste Menschen im Notfall aufspüren können. „Die Arbeit als Rettungshundeführer bringt eine ganz besonders enge Bindung zwischen Mensch und Tier“, so Constanze Bardehle, Leiterin der ASB-Rettungshundestaffel in Dresden. “Es ist ein tolles Gefühl, wenn man mit seinem Hund als Team helfen kann. Und durch das Training bleibt der Hund fit und der Mensch ebenso.“

Die Rettungshundestaffel ist derzeit auf der Suche nach weiteren Mitstreitern. Wer sich dafür interessiert, meldet sich bei Constanze Bardehle unter kontakt@asb-rettungshunde-dresden.de. Die Ausbildung zum Rettungshund bzw. Rettungshundeführer ist kostenlos.