Tierpark Chemnitz: Lippenbär Renate ist tot

Einer der beiden Lippenbären des Tierparks Chemnitz, die achtjährige Bärin Renate, ist gestorben.

Sie war am Donnerstagabend plötzlich tot zusammengebrochen. Die Sektion ergab, dass sich das bis dahin gesunde und muntere Tier an einem Futterstück verschluckte und daran erstickte.

Die beiden Lippenbären Bhima und Renate kamen 2007 in die Bärenanlage des Tierparks Chemnitz. Die Haltung dieser seltenen und bedrohten Tierart soll fortgeführt werden, dazu werden in den nächsten Tagen Gespräche mit der Koordinatorin des Europäischen Zuchtprogramms geführt. In Europäischen Zoos leben derzeit nur rund 25 Indische Lippenbären.