Tierpark Chemnitz: Sechsfacher Erzgebirgsziegennachwuchs

Chemnitz- Im Tierpark Chemnitz hat es Ende März sechsfachen Ziegennachwuchs gegeben. Dabei handelt es sich um die seltene Rasse der Erzgebirgsziegen. Insgesamt vier Mütter haben hier teilweise zum ersten, teilweise schon zum zweiten Mal Junge geboren.

Normalerweise würde so eine Besonderheit viele Besucher im Chemnitzer Tierpark anlocken. Doch die Corona-Pandemie hinterlässt leider selbst bei den Zicklein ihre Spuren. Gerade wenn sie noch so jung sind, würden sie sonst viele Streicheleinheiten von begeisterten Kindern bekommen, aber das ist aktuell leider nicht möglich. Das Fehlen der vielen Besucher kann sogar Auswirkungen auf die Entwicklung der Jungtiere haben.

Die Erzgebirgsziegen sind explizit für diesen Naturraum gezüchtet worden und sind an die rauen Ansprüche des Erzgebirges angepasst. Die Chemnitzer Tierpark Fans sind schon ganz gespannt auf den regionalen Nachwuchs und freuen sich darauf, die Zicklein beim Rumtollen beobachten zu können, wenn auch erst mal nur aus der Ferne.