Tierpark freut sich über zahlreichen Nachwuchs

Chemnitz – Der Chemnitzer Tierpark konnte sich in den vergangenen Wochen wieder über Nachwuchs freuen.

Minischweine sind derzeit die Stars auf dem „Bauernhof“. Ehrmann und Almi können über eine Leiter erreicht werden. Kinder können damit problemlos in das Gehege klettern und die Schweinchen streicheln oder bürsten.

© Peggy Riedel/Tierpark Chemnitz/Stadt Chemnitz
 

Im Streichelgehege können die Besucher außerdem neben der beachtlichen Ziegenherde bereits zum zweiten Mal ein Wildpferdfohlen bestaunen. Dieses hat vor knapp drei Wochen das Licht der Welt erblickt.

Und auch ein Besuch im Wildgatter lohnt sich. Das Highlight hier ist das inzwischen zwölf Wochen alte Luchsmädchen. Zudem konnten sich zahlreiche weitere Wildgatter-Bewohner über Nachwuchs freuen.

Ebenso wie Familie Emu. Deren Jungtiere sind inzwischen zwei Monate alt und erkunden neugierig ihr Gehege.

© Peggy Riedel/Tierpark Chemnitz/Stadt Chemnitz
 

Außerdem haben noch zahlreiche andere Tiere Nachwuchs bekommen. Mit offenen Augen durch den Tierpark zu gehen, lohnt sich also.