Tierpatenschaft übernommen

Die Volkssolidarität hat am Dienstag im Tierpark Chemnitz die Patenschaft für ein Przewalskipferd übernommen.

Die Aktion fand anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Volkssolidarität statt. Der Tierparkverein Arche Noah übergab dabei die Patenschaft für das männliche Fohlen mit dem Namen „Altai“ an den Chemnitzer Verband. Die Przewalskipferde werden bereits seit den 80er Jahren im Tierpark unserer Stadt gezüchtet und gehalten. In freier Wildbahn galten sie seit den 70er Jahren als ausgestorben. Erst in Zoos wurden sie nachgezüchtet und in der Mongolai wieder ausgewildert – so gibt es zur Zeit wieder mehr als 70 wilde Pferde dieser Art.