Tierquäler vor Bautzner Amtsgericht

Am Mittwoch steht ein Mann vor Gericht, der seine Vögel und Katze vernachlässigt haben soll. Der Angeklagte ist zu einer Geldstrafe von 2100 Euro verurteilt worden. +++

Ein 33-Jähriger steht am Mittwoch wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vor dem Amtsgericht Bautzen.

Der Mann hat im März 2011 zwei Vögel und eine Katze in seiner Wohnung zurück gelassen, ohne sich um die Tiere zu kümmern. Die Vögel waren jämmerlich verdurstet, die halb verhungerte Katze konnte von der Polizei gerettet werden.

Der Angeklagte, der jetzt in Leipzig wohnt, ist zu einer Geldstrafe von 2100 Euro verurteilt worden. Der Mann ist bereits wegen anderer Delikte vorbestraft.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar