Tierrechtler: Ende der Elefanten-Haltung

Anders als in freier Wildbahn können Elefanten in Zoos keine Familienverbände bilden

Leipzig/Nürtingen (dapd-lsc). Nach dem Tod eines neugeborenen Elefanten im Leipziger Zoo hat sich die Tierrechtsorganisation Endzoo gegen eine weitere Elefantenhaltung ausgesprochen. Anders als in freier Wildbahn könnten in Zoos gehaltene Elefanten keine Familienverbände mit strengen Hierarchien bilden, kritisierte Endzoo-Sprecher Frank Albrecht.

Während in der Natur Elefantenkühe mit Geburtserfahrung unerfahrenen Müttern bei der Geburt des Nachwuchses beiseite stünden, sei dies im Zoo anders. Der Tod des Elefantenbabys sei ein vom Menschen gemachtes Desaster, hieß es.

Im Leipziger Zoo hatte eine erstgebärende Elefantenkuh ihr Kind unmittelbar nach der Geburt angegriffen und getötet.

dapd