Tiger-Babys des Leipziger Zoos brauchen einen Namen

Leipzig – Sie können abstimmen und den Leipziger Tigerbabys einen Namen geben. Noch bis zum 30. April können Sie Vorschläge einreichen. 

Im Februar 2017 erblickten die beiden Zwillinge das Licht der Welt. Die beiden sechs Wochen alten und schon über 6.000 Gramm wiegenden Tigerbabys sollen im kommenden Monat getauft werden. Die Namenssuche gestaltet sich jedoch schwieriger als erwartet, weshalb der Leipziger Zoo dringend auf die Hilfe von kreativen Besuchern hofft. Namensvorschläge für die kleinen sibirischen Tiger können bis zum 30. April eingesendet werden, teilte eine Sprecherin des Zoos am Dienstag mit. Voraussetzung ist lediglich, dass die Namen asiatischer Natur sind.

 

© Zoo Leipzig
Sibirische Tigerbabys im Leipziger Zoo

 

Nach der Einsendung aller Vorschläge werden die besten zwei Ideen ausgewählt. Ausgewachsen erreicht ein sibirischer Tiger ein stattliches Gewicht von 300 Kilo und eine Größe von knapp drei Metern.