Tischlermeister stellen Prüfungsstücke aus

Dresden - Jedes Jahr stellen die frisch gebackenen Tischlermeister ihre Prüfungsstücke bei der Handwerkskammer Dresden aus. In diesem Jahr haben gleich vier Absolventen mit der Traumnote 1 abgeschnitten. Neben den Meisterschülern zeigen auch die Lehrlinge des Tischlerhandwerks und die Azubis der Maler und Lackierer, was sie im Kreativlehrgang hergestellt haben.

Im neuen Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden, dem njumii, haben jetzt die Tischler ihre Meisterstücke ausgestellt und ihre Zertifikate bekommen.In diesem Jahr haben gleich vier Meisterschüler den Meisterprüfungsausschuss überzeugt und mit der Note 1 abgeschlossen. Die insgesamt 19 Tischlermeister bauten unter anderem eine Wickelkommode, Schreibtische, Türen, Wohnzimmermöbel und sogar einen Bierwagen. So unterschiedlich die Prüfungsarbeiten sind, genauso verschieden ist der weitere Weg im Handwerk der frisch gebackenen Tischlermeister. Die Wege führen von der Selbständigkeit, über Unternehmensnachfolge bis hin zur Weiterbildung.

Neben den Meisterstücken der Tischler sind aber auch die Arbeiten der Absolventen des Kreativlehrgangs Tischler sowie der Maler- und Lackierer ausgestellt worden. In dem Lehrgang wurden vertieft Inhalte des Faches vermittelt. Der Kreativkurs für die Azubis der Maler- und Lackierer dauerte drei Wochen, der Kurs der Tischlerlehrlinge dagegen elf Wochen.

Außerdem kam es darauf an, sich kreativ mit einem Thema auseinanderzusetzen und auch besondere Materialien, die nicht im Standardrepertoire der Ausbildung sind, zu verarbeiten.