Titans: Erfolgreicher Testlauf

Dresden Titans haben den BV TU Chemnitz II im Freundschaftsspiel mit 90:58 bezwungen.

Nach der Verlegung der Regionalliga-Partie beim USC Leipzig auf den 5. März (Tipp-Off ist 20:30 Uhr) nutzten die Dresden Titans
kurzer Hand ihr spielfreies Wochenende und testeten am frühen Sonntagmittag erfolgreich gegen die zweite Mannschaft von Zweitligist BV TU Chemnitz 99.

Im kleinen Rahmen des Ballsportzentrums Freiberger Arena setzten sich die
Elbriesen dabei klar mit 90:58 (46:33) durch. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die favorisierten Titans Mitte des zweiten Viertels mit einem 15:4-Lauf etwas deutlicher absetzen. Jedoch, unbeeindruckt vom Dresdner Aufwind kämpfte sich der Tabellenachte der 2. Regionalliga Südost zurück und entschied den dritten Durchgang mit 17:16 für sich.

Zu mehr reichte es aber nicht. Im Schlussabschnitt bewiesen dann wieder die „Titanen“ den längeren Atem auf ihrer Seite. Mit 13 Punkten in
Folge bauten die Elbestädter zum Start des letzten Viertels ihre Führung auf
75:50 aus. Dem hatten die Chemnitzer nichts mehr entgegen zu setzten.
Vielleicht etwas zu hoch, aber durchaus verdient, durften sich die Titans am Ende über einen klaren 90:58-Erfolg freuen. Als bester Dresdner Punktsammler konnte sich US-Aufbauspieler Nicholas Perioli mit 18 Zählern auszeichnen, dicht gefolgt von Schumann, Beyer und Zobel, die jeweils mit 14 Punkten überzeugten.
 
Für den BV TU Chemnitz punkteten die beiden gestandenen Akteure Andreas Endig (17) und Stefan Ahnsel (16) am erfolgreichsten. Mit dem etwas Rückenwind durch den Erfolg sehen die Titans nunmehr dem nächsten Auftritt in der 1. Regionalliga Südost in einer Woche entgegen.

Am kommenden Sonntag empfangen die Elbriesen ab 16 Uhr den BC Zwickau zum Sachsenderby in der Margon Arena auf der Bodenbacher Straße.

Quelle: Dresdner Titans

++ Mehr Sport-News aus Dresden finden Sie hier!