Titans erleben erneut Niederlage

Die Dresden Titans haben gestern vor gut 250 Zuschauern gegen die Heimerer Schulen Baskets Landsberg mit 78:120 verloren.

Statt Revanche gab’s noch eine Zusatzlektion. Gegen die Heimerer Schulen Baskets aus Landsberg kamen die Dresden Titans in der 1. Regionalliga am Sonntagnachmittag erneut böse unter die Räder. Nach der deutlichen Hinspielniederlage (80:118) Anfang Januar setzte es diesmal in der heimischen Margon Arena vor gut 250 Zuschauern ein 78:120 (34:66).

Damit untermauerten die Lechstädter ihren Aufwärtstrend, der sie nunmehr auf Rang vier der Tabelle katapultiert. Die „Titanen“ bleiben derweil als Schlusslicht weiter tief im Keller stecken. Gleich sechs Landsberger Akteure punkteten zweistellig. Allen voran erwischte US-Flügelspieler Jason Boucher erneut einen Sahnetag.

Wie schon im Hinspiel geriet der Blondschopf gegen die Titans „on fire“ und schenkte den Hausherren neben sechs Dreiern am Ende 32 Punkte ein. Auf Dresdner Seite hatte zwar Landsmann Nicholas Perioli mit 30 Zählern nur geringfügig das Nachsehen, als entscheidend jedoch, erwiesen sich auf beiden Seiten die Rollenspieler. Während bei den Gastgebern einzig Joseph Polite (14) und Benjamin Beyer (12) offensiv an ihrer Normalform kratzten, liefen bei den Gästen mit Andrais Thornton (22), Florian Pejchar (17) sowie Fabian Kirchoff (15) und Lukas Klocker (14) gleich mehrere Akteure zur Höchstform auf.

Geschickt nutzten die Gäste die Unsicherheiten im Verteidigungsverhalten der Elbestädter, die zu keinem Zeitpunkt ein Aufbäumen erkennen ließen. Somit wurde die Partie zu einer einseitigen Angelegenheit, die schon in der ersten Hälfte ihre Entscheidung fand. Sich von dem Schock erholen und neu sammeln können die Titans nunmehr in den nächsten 14 Tage.

Da das ursprünglich für den kommenden Sonntag angesetzte Auswärtsspiel beim USC Leipzig auf den 5. März verlegt werden musste, pausieren die Elbriesen am kommenden Wochenende. Der nächste Auftritt wartet damit erst am Sonntag, dem 1. März, wenn die Titans um 16 Uhr daheim den BC Zwickau empfangen.

  ++ Mehr Sport-News aus Dresden finden Sie hier!