Titans gewinnen erstes Playoff-Spiel gegen Karlsruhe

Zum Auftakt der Playoff-Runde in der 2. Basketball-Bundesliga ProB haben die Dresden Titans gegen BG Karlsruhe einen wichtigen 86:71-Heimsieg eingefahren. Das Spiel verfolgten1137 Zuschauern in der Margon Arena. +++

„Es wird ein hartes Stück Arbeit“, warnt Titans-Coach Thomas Krzywinski vor dem Achtelfinal-Rückspiel gegen die Badener und ergänzt: „Karlsruhe wird Vollgas gehen, da sind wir uns absolut sicher. Doch die Grundlage für ein Weiterkommen ist gelegt. Im Gegensatz zum heutigen Spiel müssen wir uns in einzelnen Momenten aber noch verbessern.“

Ansprechen wird das Trainerteam vor allem die nervöse Anfangsphase, als die Titans Probleme hatten in die Partie zu finden. „Da war unser Spiel sehr fehlerbehaftet. Die Gäste konnten durch James Dorsey wiederum zwei sehr schwierige Würfe treffen, was uns ein wenig aus dem Konzept gebracht hat. Nach der Auszeit haben wir uns allerdings gefangen“, erinnert sich Krzywinski. Gleich zu Beginn des zweiten Viertels erzielte Kevin Butler (17 Punkte / 9 Rebounds) mit dem 23:21 erstmals die Führung. Auch wenn die Gäste aus Baden-Württemberg gut zwei Minuten vor der Pausensirene nochmals zum Ausgleich kamen, zeigten sich die „Titanen“ als spielbestimmende Mannschaft und gingen mit einer 42:34-Führung in die Kabine.

Diese Führung wurde fortan auf konstanten zehn Punkten gehalten, zudem konnten die guten Schützen der BG kontrolliert werden. „Wir haben defensiv sehr gut gearbeitet und immer den einen Schritt mehr als Karlsruhe gemacht. Das war heute der Schlüssel zum Erfolg“, erklärt ein glücklicher Max Jentzsch nach dem Spiel. „Im Vergleich zum letzten Jahr sind wir nicht nur erfahrener aufgestellt, sondern auch tiefer besetzt und spielen etwas strukturierter und ausgeglichener.“ Die heutige Statistik gibt dem Forward Recht. Nicht zum ersten Mal in dieser Spielzeit punkteten gleich vier Titans-Spieler im zweistelligen Bereich; Jaroslav Tyrna (9 Pkt. / 10 Rbd.) war kurz davor. So ging am Ende der Partie aber auch die Rebound-Statistik (47:26) klar nach Dresden.

Bereits am kommenden Samstagabend (19 Uhr) steigt das Rückspiel gegen die BG Karlsruhe in der Friedrich-List-Halle. Ein mögliches drittes Entscheidungsspiel würde am Dienstagabend (24. März, 19.30 Uhr) in der Margon Arena stattfinden.

Quelle: Dresden Titans e.V.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar