Titans mit eigenem Fanbus zum Top-Spiel nach Chemnitz

Am 10. Januar fahren die Dresdner Basketballer mit einem eigenen Fanbus zum Spitzenspiel gegen die Niners aus Chemnitz.

Ins neue Jahr auf Platz 1 der Tabelle starten! Davon hatten nur die kühnsten Anhänger der Dresden Titans geträumt. Aber dank ihres 76:62-Heimsieges beim vorgezogenen Rückrundenauftakt gegen Herzogenaurach wurden die Träumereien Realität. Mit einer absolvierten Partie mehr als der bisherige Liga-Primus Chemnitz konnten die Elbestädter aufgrund des neuen Wertungssystems in der 2. Regionalliga die Westsachen noch vor Heiligabend überholen.

Allerdings ist das verzerrte Bild des Tablots trügerisch. Zum Glück, lässt der Showdown aber nicht lange auf sich warten. Direkt nach Neujahr gastieren die „Titanen“ am 10. Januar in der Chemnitzer Hartmannhalle. Und für die „Stunde der Wahrheit“ mobilisieren sie nun alle Kräfte. Schließlich soll auswärts das gelingen, was bei der 69:80-Hinspielniederlage daheim im November noch verwehrt geblieben war – ein Sieg. Obgleich die damals aufgestellte Rekordkulisse (850 Zuschauer!!!) diesmal kaum eingestellt werden wird, wollen die Elbestädter dennoch in der Fremde keinesfalls auf die Unterstützung von den Zuschauerrängen verzichten.

Daher planen die Titans gemeinsam mit ihren Fans in einem Bus nach Chemnitz zu reisen, wie Geschäftsführer Gert Küchler erläutert: „Die Idee ist direkt nach dem Hinspiel gewachsen. Nachdem so viele Zuschauer die Mannschaft daheim sensationell unterstützt haben, wollten die Jungs ihren Fans die Möglichkeit bieten, auch beim Rückspiel mit live dabei zu sein.“ Kurzer Hand entschloss sich der Verein eine gemeinsame Busfahrt auf die Beine zu stellen.

Für 10,00 € zzgl. Eintritt können sich die Getreuen der Titans noch bis zum Ende des Jahres per Email an info@dresden-titans.de anmelden. Damit die Fahrt zustande kommt, bedarf es mindestens 20 Mitfahrern. „Die Hälfte der Plätze sind schon vergeben. Wir sind zuversichtlich, dass wir auf die nötige Personenzahl kommen“, so Küchler weiter.
 
Immerhin erwartet die Reisenden auch ein echter Kracher, der für die Titans Richtungweisend sein wird. Nachdem die Bundesliga-Reserve der Chemnitzer die Hinrunde mit nur einer Niederlage als „Herbstmeister“ abgeschlossen hat, benötigen die Dresdner unbedingt einen Sieg, wenn sie weiterhin um Platz eins mitspielen wollen. Etwas Unterstützung von den Rängen könnte da ganz hilfreich sein.

Quelle: Dresden Titans

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar