Titans trefen auf harten Gegner

Dresden Titans empfangen am Sonntag um 16 Uhr den Tabellenfünften der 1. Regionalliga aus Landsberg in der Margon Arena auf der Bodenbacher Straße in Dresden.

Es war eine Demütigung, die die Regionalliga- Basketballer der Dresden Titans am 3. Januar beim Jahresauftakt in Landsberg hinnehmen mussten. Mit satten 80:118 Punkten gingen die Elbriesen am Lech baden. An diesem Sonntag bietet sich die Gelegenheit für Wiedergutmachung. Um 16 Uhr empfangen die „Titanen“ die Heimerer Schulen Baskets Landsberg zum Rückspiel in der Margon Arena auf der Bodenbacher Straße.

Während in Elbflorenz weiter das Abstiegsgespenst herumtost, stürmen die Bajuwaren unaufhaltsam Richtung Tabellenspitze. Acht Siege aus den letzten zehn Partien ebneten den Baskets zuletzt den Sprung unter die Top-Fünf-Teams der Liga.

Die Titans geben aber noch nicht auf. Trainer Ronny Schönau fordert Wiedergutmachung für die Schmach aus dem Hinspiel: „Die Erinnerung an die 38-Punkte-Niederlage dürfte bei allen noch frisch sein. Auch wenn es das Ergebnis nicht zeigt, denke ich, dass wir dennoch auch in Landsberg unsere Chancen hatten. Allerdings dürfen wir uns nicht wieder so unerfahren anstellen und ihre Schützen heiß laufen lassen. Die 24 Punkte von Landsbergs Aufbauspieler Boucher im ersten Viertel hatten uns damals schon früh erledigt. Wir können sie also nur über eine gute und aggressive Defensive schlagen.“

Viel Hoffnung setzen die Schönau-Mannen diesmal auch wieder ins heimische Publikum. Titans-Geschäftsführer Gert Küchler hofft auf eine ähnliche Unterstützung wie noch zuletzt beim Heimspiel gegen Dachau. 

  ++ Mehr Sport-News aus Dresden finden Sie hier!