Titans ziehen in die ProB-Nordstaffel um

Zwei Monate nach dem Viertelfinale-Aus in den Playoffs der 2. Basketball-Bundesliga ProB ist für die Dresden Titans der Fahrplan für die kommende Spielzeit 2014|2015 gesteckt. Dresden Titans starten am 3. Oktober in der Nordstaffel der 2. Bundesliga ProB.+++

Zwei Monate nach dem Viertelfinale-Aus in den Playoffs der 2. Basketball-Bundesliga ProB ist für die Dresden Titans der Fahrplan für die kommende Spielzeit 2014/2015 gesteckt. Wie die Geschäftsführung der Jungen Liga nunmehr mitteilte, wurden zur neuen Saison die Staffeln der ProB neu aufgestellt. In diesem Zusammenhang ziehen die Dresden Titans zusammen mit den UniRiesen Leipzig in die Nordstaffel um. Dort winken mit dem Saisonauftakt ab dem 3. Oktober gleich mehrere Ostderbys.

„Wir sind zufrieden mit dieser Entscheidung. Obgleich wir sportlich ein wenig Neuland betreten, birgt die Umstrukturierung auch viele Vorteile“, erklärt Titans-Geschäftsführer Gert Küchler. Neben kürzeren Fahrtwegen winken vor allem gleich fünf Ostderbys mit Teams aus den neuen Bundesländern. So dürfen sich die Dresdner Basketballfans nicht nur auf ein Wiedersehen mit den UniRiesen Leipzig freuen, sondern auch auf attraktive Begegnungen mit den BSW Sixers aus Sandersdorf (nahe Leipzig) sowie dem RSV Eintracht Stahnsdorf (bei Berlin), die beide seit Jahren fester Bestandteil der ProB-Nord sind. Zudem warten zwei weitere Derbys mit den Liga-Neulingen aus Rostock, die aus der Regionalliga-Nord aufgestiegen sind und dem BBC Magdeburg, der letzte Saison noch in der ProA auf Korbjagd ging. „Das werden heiße Spiele, auf die wir uns freuen und wo uns sicher einige unserer Fans mit begleiten werden“, erklärt Küchler weiter.

Komplettiert wir die Nord-Staffel durch die Teams aus Oldenburg, Herten, Wedel, Bochum, Braunschweig, Recklinghausen und Hannover. „Aktuell ist die Staffel mit 13 statt der üblichen 12 Teams geplant, da Wedel auf den Aufstieg in die ProA verzichtet hat. Das macht die Erstellung des Spielplans nicht ganz so einfach. Es kann jedoch passieren, dass ein Team noch zurückzieht“, so Küchler. Bis zum 20. Juni müssen nunmehr alle Teams ihre Heimspieltermine melden, damit der Spielplan erstellt werden kann. Letzter Termin für einen Rückzug wäre der 15. August. Eine Situation, die Küchler nicht so glücklich macht: „Ich hoffe, dass wir schon eher Klarheit haben werden.“

Klarheit bei einer Personalie haben die Titans indes in der vergangenen Woche bekommen. Forward Alexander Heide wechselt zur neuen Saison von den Titans in die ProA zu den Chemnitz 99ers. „Wir gratulieren Alex zu diesem Schritt und wünschen ihm und den Niners viel Erfolg“, spricht Küchler seine Glückwunsche aus.

Und so ist die 2. Bundesliga ProB 2014/2015 aufgeteilt:

ProB Nord

Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB
BSW Sixers
Citybasket Recklinghausen
Dresden Titans
Hertener Löwen
Otto Baskets Magdeburg
ROSTOCK SEAWOLVES
RSV Eintracht
SC Rist Wedel
Spot Up Medien Baskets Braunschweig
UBC Tigers Hannover
Uni-Riesen Leipzig
VfL AstroStars Bochum

ProB Süd
BG Karlsruhe
BIS Baskets Speyer
Dragons Rhöndorf
FRAPORT SKYLINERS Juniors
HEBEISEN WHITE WINGS Hanau
Licher BasketBären
NOMA Iserlohn Kangaroos
Schwelmer Baskets
TAKE-OFF Würzburg BLUE BASKETS
TV 1872 Saarlouis
TV Langen
Weißenhorn Youngstars

Quelle: Dresden Titans e.V.