TJG und Operette doch gemeinsam ins Kulturkraftwerk?

Die Diskussion um das Kulturkraftwerk Mitte in Dresden geht in die nächste Runde. Möglicherweise sollen nun doch beide Theater dort einziehen. +++

Die Operette in Leuben ist marode und das Theater Junge Generation in Cotta ebenso. Die geniale Idee – beide Theater ziehen ins bislang ungenutzte Kraftwerk Mitte. Das war vor zwei Jahren.

Seitdem wurde geplant und gerechnet – 90 Millionen soll der Umzug kosten – dann kam die Finanzkrise und im April diesen Jahres ein neuer Plan – nur die Operette zieht um – das spart 20 Millionen Euro.

Keine gute Idee – war man sich im Kulturausschuss vor einer Woche einig – ebenso gestern im Finanzausschuss – beide Theater ins Kraftwerk, nur das macht Sinn.

Am 3. Juni soll der Stadtrat nun entscheiden – allerdings will man auch für alternative Lösungen offen bleiben – das Theater um die Theater wird also noch eine Weile auf dem Spielplan stehen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!