Tod bleibt ungeklärt

Der mysteriöse Tod eines 37-jährigen in Stelzendorf bleibt weiter ungeklärt.

In dem Prozeß vor dem Amtsgericht Stollberg ist heute ein 61-jähriger aus Mangel an Beweisen frei gesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft konnte dem Mann keine Schuld an dem Tod des 37-jährigen nachweisen. Damit ist noch immer unklar, was in der Tatnacht vor 5 Jahren geschah.Der Mann war damals mit zertrümmertem Schädel auf einer Wiese gefunden worden. Während ein Gutachten einen Autounfall als Todesursache nennt, gehen andere Experten davon aus, dass der 37-jährige erschlagen wurde. Damit bleiben die Umstände des Todes weiter im Dunklen.