Tödliche Messerstecherei in Dresdner Asylheim

Bisherigen Ermittlungen zufolge ist der aus Marokko stammende 28-jährige Tatverdächtige mit einem Landsmann (32) in einem Asylbewerberheim an der Tharandter Straße am Sonntag in Streit geraten. Mehr bei DF-Online. +++

Im Verlauf der Auseinandersetzung trug der 32-Jährige schwerste Verletzungen davon. Trotz einer medizinischen Notversorgung verstarb er wenig später am Ort. Der 32-Jährige wies erhebliche Stichverletzungen auf. Ein Messer wurde von der Polizei sichergestellt.

Polizeibeamte nahmen den 28-jährigen Tatverdächtigen noch in der unmittelbaren Umgebung fest. Der Mann befindet sich in Polizeigewahrsam.

Die Dresdner Staatsanwaltschaft und die Polizei ermitteln wegen Totschlags.

Quelle: Polizei Dresden