Tödlicher Autounfall bei Ehrenfriedersdorf

Der 21-jährige Fahrer eines Citroen kommt am Dienstag gegen 6 Uhr vermutlich wegen viel zu hohen Tempos von der Straße zwischen Geyer und Falkenbach ab und knallt gegen einen Baum. +++

Der Aufprall ist so stark, dass das Auto regelrecht zerfetzt und der Motor aus der Karosse gerissen wird. Der 21-Jährige hat keine Chance und stirbt noch an der Unfallstelle. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen in Marienberg stationierten Bundeswehrsoldat. Der Autotyp war wegen der extremen Zerstörungen zunächst nicht zweifelsfrei erkennbar. Die Staatsstraße ist zeitweise voll gesperrt. Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Die Straße ist wegen der zahlreichen schweren Unfälle in der Vergangenheit berüchtigt.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar