Tödlicher Streit in Dresden-Johannstadt

Zwischen zwei Männern (50 und 66 Jahre) kam es in einer Wohnung auf der Dürerstraße zum Streit, bei dem sich beide gegenseitig Stichverletzungen zugefügten. Der 66-Jährige starb im Krankenhaus an seinen Verletzungen. +++

Am Sonntag Nachmittag kam es in einer Wohnung an der Dürerstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (50 und 66 Jahre). Der 66-Jährige erlag am Abend in einem Dresdner Krankenhaus seinen dabei erlittenen Verletzungen.

Beide Männer hielten sich in der Wohnung des 66-Jährigen an der Dürerstraße auf. In der Folge kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der sich die Männer gegenseitig Stichverletzungen zugefügt hatten. Der 50-Jährige verständigte anschließend die Polizei. Rettungskräfte brachten beide Männer in Dresdner Krankenhäuser. Der Ältere erlag am Abend seinen Verletzungen. Dem 50-Jährige wurde daraufhin die vorläufige Festnahme erklärt. Er befindet derzeit noch in einem Krankenhaus zur Behandlung.

Die Dresdner Morduntersuchungskommission hat die weiteren Ermittlungen wegen Totschlages aufgenommen. Insbesondere der Grund der Auseinandersetzung sowie der konkrete Tatablauf sind Gegenstand weiterer Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wird heute ein Ermittlungsrichter über den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls für den 50-Jährigen entscheiden.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar