Tödlicher Unfall auf der A 4

Immer noch unklar ist die Ursache eines tödlichen Unfalls auf der A 4.

Nach Polizeiaussagen war dabei am Dienstagabend ein 23-jähriger Chemnitzer ums Leben gekommen. Der junge Mann krachte bei Glauchau mit seinem Hyundai gegen die Mittelleitplanke und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Zwei nachfolgende PKW konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren in die Unfallstelle. Der 23-jährige Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte nur noch tot durch die Feuerwehr geborgen werden. Ein weiterer beteiligter Fahrzeugführer kam schwer verletzt ins Krankenhaus.