Tödlicher Unfall auf der A14

Bei einem Crash in Höhe Döbeln ist am Donnerstag Abend ein 56jähriger gestorben. Er war aus seinem Auto geschleudert worden.+++

Der Fahrer eines Kleintransporters befuhr die Autobahn 14 aus Grimma in Richtung Döbeln. In Höhe der Ausfahrt Döbeln-Nord geriet er ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Hang, drehte sich, krachte in einen Baum und rutschte mit der Beifahrerseite in den Straßengraben. Der Fahrer wurde dabei aus dem Transporter geschleudert. Der Mann musste unter dem Fahrzeug liegend geborgen werden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Seine 51jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund des Unfalls war die A14 in Richtung Dresden für längere Zeit gesperrt.