Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten

Ein tödlicher Arbeitsunfall ereignete sich am Samstagvormittag gegen 10 Uhr bei Königswalde.

Ersten Angaben zu Folge wurde ein Arbeiter, der in einem Buchwald Holz schnitt von einem Baum erdrückt. Die Feuerwehr Königswalde wurde umgehend alarmiert um den Mann zu befreien. Auch wurde der Rettungshubschrauber angefordert, der nach 15 Minuten vor Ort war. Der Arbeiter erlag jedoch noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Der Rettungshubschrauber rückte daher kurz nach der Landung wieder ab. Im Einsatz waren insgesamt 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Königswalde. Vor ca. 1 ½ Jahren ereignete sich an dieser Stelle schon einmal ein Arbeitsunfall. Auch hier wurde ein Arbeiter von einem Baum schwer verletzt und musste in die Klinik geflogen werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar