Tödlicher Unfall in Hohenstein-Ernstthal

Hohenstein-Ernstthal: Die Bundesstraße 180 bei Hohenstein-Ernstthal ist am Dienstagmorgen zum Schauplatz eines schweren Verkehrsunfalls geworden.

Ein Pkw war wenige Minuten vor 7 Uhr von der BAB 4 aus in Richtung Oberlungwitz unterwegs, als er in einem Waldstück nach dem Durchfahren einer Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort gegen einen Straßenbaum prallte.

Unmittelbar nach dem Anprall entzündete sich der Pkw und brannte vollständig aus. Die Person am Steuer konnte nicht mehr aus dem Fahrzeug geborgen werden und verstarb im brennenden Auto. Der entstandene Schaden an Pkw und Baum wird auf insgesamt etwa 11.000 Euro geschätzt.

Aufgrund der Verzehrungen durch das Feuer waren sowohl der Pkw-Typ als auch das Geschlecht der Person am Steuer am Unfallort nicht bestimmbar. Deshalb wurde das Wrack in einer Werkstatt durch Spezialisten der Polizei und einen Rechtsmediziner untersucht, um die Identität des Unfallopfers zu klären. Mittlerweile steht fest, dass es sich bei dem Pkw um einen Chevrolet Lacetti handelt, an dessen Steuer ein Mann gesessen hat. Die Ermittlungen zur genauen Identität des verunfallten Fahrers dauern an.

Zur Rekonstruktion des Unfalls ist die Polizei auch auf Zeugenhinweise angewiesen. Wer sachdienliche Beobachtungen gemacht hat wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon 03765/500.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar