Tödlicher Verkehrsunfall in Langebrück

Bei einem Unfall auf der Dresdner Straße in Langebrück erlitt eine 68-jährige Fußgängerin schwerste Verletzungen an denen sie noch am Unfallort starb. Die Frau war beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst worden. +++

Am Mittwochabend erlitt eine Fußgängerin (68) bei einem Verkehrsunfall auf der Dresdner Straße schwerste Verletzungen, denen sie noch an der Unfallstelle erlag.

Die Fahrerin (69) eines Ford Focus befuhr die Dresdner Straße in Richtung Hauptstraße. Als kurz nach dem Fußgängerüberweg eine Fußgängerin die Fahrbahn querte, kam es zum Zusammenstoß. Die Frau erlitt dabei schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Fordfahrerin erlitt einen Schock und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw war ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstanden.

Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Dabei wurde noch am Unfallort ein Gutachter hinzugezogen. Der Ford wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt.

Zeugen, welche den Zusammenstoß beobachtet haben und Angaben zum Fahr- bzw. Laufverhalten der Beteiligten vor dem Zusammenstoß machen können, werden gebeten, sich zu melden. Personen, die noch nicht von der Polizei gehört wurden, melden sich bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden