Tötungsverbrechen in Chemnitz aufgeklärt

Ein 20-Jähriger hat früheren Bordellkönig Matthias B. ermordet. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und hat die Tat bereits gestanden. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt gebracht. +++

Polizei und Staatsanwaltschaft können die Aufklärung eines geheimnisvollen Tötungsverbrechens vermelden.

Am 13. April 2011 war der 50-jährige Matthias B. tot in seiner Wohnung auf dem Chemnitzer Sonnenberg aufgefunden worden. Der ehemalige Chemnitzer Bordellkönig war mit einem Baseballschläger getötet worden. Die Polizei hat jetzt einen 20-Jährigen unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der Tatverdächtige Christopher T. hat die Tat bereits gestanden. Als Motiv werden Zerwürfnisse in der offenbar homosexuellen Beziehung zwischen Opfer und Tatverdächtigen angegeben. Gegen den Beschuldigten wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Der 20-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. 

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar