„Tolerade“- Parade durch die Dresdner Innenstadt geplant

Am 2. Mai 2015 findet die „Tolerade“- Parade statt und soll ein Zeichen für eine Integrations- und Willkommenskultur in Dresden setzen. +++

Geflüchtete Menschen und Migrant_innnen haben es in Sachsen nicht leicht. Vor allem in Dresden ist das allgemein hochgepriesene Bild der „Willkommenskultur“ durch PEGIDA-Aufmärsche und weitere fremdenfeindliche Attacken nachhaltig getrübt.

Wir sind ein loses Bündnis Dresdner Musikschaffender und Veranstalter, die dem generellen Klima etwas entgegensetzen wollen. Zum größten Teil aus der Subkultur des House und Techno stammend, tragen wir Wochenende für Wochenende dazu bei, dass Freiräume und Orte geschaffen werden, in denen unabhängig von Abstammung, Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung, Geschlecht und Sprache Menschen zusammenkommen, miteinander Freundschaften schließen und ihrem Alltag für kurze Zeit zusammen entfliehen können.

Für viele Geflüchtete und Migrant_innen bedeutet Alltag in Sachsen oft Schikane und Rassismus. Um dagegen etwas zu unternehmen, veranstalten wir Parties, an denen wir alle Leute, die in dieser Stadt leben, teilhaben lassen wollen. Sie sollen feiern, zusammenkommen und sich kennenlernen. Wie bieten einen Raum, in dem die Hürden sich kennenzulernen kleiner sind.

Im Festspielhaus Hellerau fand am 28. März der erste „Tolerave“ statt – über  1000 Dresdner feierten mit Geflüchteten und Migrant_innen friedlich zusammen. Einnahmen dieser Party von 9000 € konnten an den KAMA Dresden e.V., den Kontaktgruppe Asyl e.V. und an den Ausländerrat Dresden e.V. gespendet werden. An den Erfolg dieser Veranstaltung wollen wir anknüpfen und unsere Idee auf die Straße tragen. 

Am 2. Mai 2015 findet mit der „Tolerade“  eine Parade durch die Dresdner Innenstadt statt.  Mit Unterstützung  des Netzwerkes „Dresden für Alle“ und der WOD-Initiative wollen wir einen Anstoß geben auch über die Clubkultur hinaus in der Gesellschaft über Integrations- und Willkommenskultur nachzudenken. Dazu fahren fast ein Dutzend verschiedene Wägen, bestückt mit Beschallung diverser musikalischer Genres und unterstützt durch nahezu alle Dresdner Crews, Soundsystems und Veranstalter innerhalb der House- und Technoszene, Vereine und Initiativen durch die Stadt.

#WOD – Initiative weltoffenes Dresden