TOP-Platzierung

Die Villa Esche ist als „Besondere Tagungslocation in Deutschland“ ausgezeichnet worden.

Die Jugendstilvilla aus Chemnitz erreichte in einem Wettbewerb in Baden-Württemberg Platz zwei in gleichnamiger Kategorie.

Insgesamt 330 deutsche Veranstaltungsdomizile nahmen in 3 Kategorien an dem Wettbewerb teil.

Mehr als 20.000 Abonnenten von Fachzeitschriften sowie zweier Fach-Newsletter waren im Juni und Juli zur Stimmabgabe aufgerufen worden. Im baden-württembergischen Wiesloch wurden dann am Wochenende die Preise vergeben.

Die Villa Esche wurde 2001 nach umfassender Sanierung im Beisein des damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau eröffnet. Seit dem ist sie Tagungsstätte, Eventlocation, Konzertpodium und Henry van de Velde Museum.

Die Kunden schätzen dabei besonders die attraktiven Komplettangebote aus Planung, Organisation und Betreuung sowie Catering und Rahmenprogramme.

So fanden hier in den vergangenen Jahren rund 1.400 Veranstaltungen mit mehr als 115.000 Gäste statt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar