Topf auf Herdplatte verursacht Küchenbrand

Freiberg: Zu einem Wohnungsbrand wurden Feuerwehr und Polizei am Mittwochmittag gerufen. In einem Wohnhaus Am Bahnhof wollte ein 18-Jähriger sein Mittagessen zubereiten, vergaß jedoch, die Heizplatte auszuschalten und den Topf vom Herd zu nehmen.

Als der junge Mann einige Minuten später in die Küche zurückkehrte, standen die Dunstabzugshaube und ein Hängeschrank bereits in Flammen.

Die Kameraden der Feuerwehr Freiberg konnten den Brand schnell löschen und größeren Schaden an Wohnung und Gebäude verhindern.

Der 18-Jährige musste wegen Rauchgasvergiftung in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Das Feuer verursachte einen Schaden von mehr als 5 000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar