Topscorerin Romy Bär bleibt

Die ChemCats und ihre Fans haben allen Grund zur Freude, denn Topscorerin Romy Bär bleibt in Chemnitz. 

Die 19-Jährige hat sich entschieden noch ein weiteres Jahr in ihrer Heimat zu spielen. Eigentlich hatte sie mit einem Weggang in Richtung US-College-Liga geliebäugelt. Damit nimmt der Erstliga-Kader der ChemCats Konturen an: Neben Romy Bär bleiben auch Nadja Heuschkel, Evelyn Arndt, Dörte Beier und Nadine Schrutka in der Mannschaft. Hinzu kommen Kristin Kretschmar und Susann Drechsel als Rückkehrer vom Verletztenlager.

Mehr Tipps und Trends zu Veranstaltungen immer unter SACHSEN FERNSEHEN online zu erfahren

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar