Torfestival beim Leutzscher Freundschaftskick

Am Sonntag traf der neu gegründete LFV Sachsen Leipzig auf ein Traditionsteam des FC Sachsen Leipzig. Das Freundschaftsspiel im Willi-Kühn-Sportpark endete 11:5 für die FC-Sachsen-Allstars. +++

Es war ein besonderer Fußballsonntag im Willi-Kühn-Sportpark. Der neugegründete Verein LFV Sachsen Leipzig, der offiziell noch unter dem Namen TuS Leutzsch II spielt, traf auf eine Traditionsmannschaft des FC Sachsen Leipzig. Unter anderem standen bekannte Namen wie Heiner Backhaus, Christian Reimann, Nico Breitkopf und Ronny Kujat auf dem Platz. Und die etwa 200 Zuschauer bekamen neben vielen emotionalen Momenten auch ein regelrechtes Torfestival geboten. Im Minutentakt donnerte der Ball auf beiden Seiten ins Netz. Am Ende konnte das Traditionsteam aber einen klaren 11:5 – Sieg verbuchen. Ronny Kujat schoss dabei gleich vier Tore, seine Traditions-Mannschaftskameraden Breitkopf und Reimann erzielten jeweils drei Treffer.

Am Ende war das Ergebnis aber nebensächlich. Denn nach dem Abstieg als TuS Leutzsch II will der neu gegründete LFV Sachsen Leipzig hoch hinaus. Trainer Michael Breitkopf bleibt seinem Team treu, muss aber ganz unter anfangen.

Alle Beteiligten sprachen nach dem Kick von einem rundum gelungenen Nachmittag und hoffen schon auf eine Neuauflage des Spiels.