Tote Fische im Fluss Bobritzsch

Ein Mitglied des örtlichen Anglervereins bemerkte am Montagmittag rund 100 tote Fische.

Bei den Fischen handelte es sich um Gründlinge, Mühlkappen, Forellen und Bachneunaugen. Neben der Polizei wurde die zuständige Untere Wasserbehörde informiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Gewässerverunreinigung aufgenommen.

Hören Sie ein Buch!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar