Tote Füchse hinterm Netto-Markt

Chemnitz – Am Samstag, dem 18. Februar, wurden hinter dem Netto-Markt in der Max-Saupe-Straße fünf tote Füchse aufgefunden.

 

Bei der Polizei Chemnitz ging am 18. Februar 2017 eine Anzeige wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und der Jagdwilderei ein.

 

Beamte der Polizei fanden daraufhin fünf tote Füchse hinter dem Netto-Markt in der Max-Saupe-Straße.

Untersuchungen ergaben, dass sich bei den gefunden Tieren Schrot unter der Haut befand.

An der selben Stelle entdeckte man bereits Anfang 2015 und 2016 mehrere tote Füchse.

Die Chemnitzer Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten. Wer kann Angaben zu dem oder den Tätern oder möglicherweise genutzten Fahrzeugen machen? Hinweise erbittet das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Telefon 0371 387-102.