Totensonntag in Dresden

Das Städtische Friedhofs- und Bestattungswesen Dresden hat zum Totensonntag ein Programm vorbereitet. Mehr dazu hier unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Feierhalle Heidefriedhof

Zum Auftakt um 13 Uhr spielt vor der Feierhalle auf dem Heidefriedhof der Posaunenchor der Apostelkirche. Anschließend hält Pfarrer Michael Schlage von der Laurentiuskirchgemeinde in der Feierhalle eine kirchliche Andacht. Um 14.30 Uhr findet in der Feierhalle des Heidefriedhofes eine Totengedenkfeier mit Texten, Rezitationen, Gesang und Musik statt. Das Programm stellen die Künstlerinnen Kerstin Grötzschel und Bettina Stange zusammen.

Urnenhain Tolkewitz

Ebenfalls am Totensonntag, 14 Uhr, findet in der Feierhalle auf dem Urnenhain Tolkewitz eine Totengedenkfeier mit den Musikern des Limes-Feierdienstes statt. Es erklingen Werke von Liszt, Chopin, Schubert, Mozart und Bohm.

Feierhalle Friedhof Dölzschen

Der Förderverein „Friedhofsfreunde Dölzschen“ unter Leitung von Prof. Karl-Heinz Koch lädt am Totensonntag um 15 Uhr zu einem Gedenkkonzert in die Feierhalle des Friedhofes Dölzschen ein. Zu hören sind Werke unter anderem von Thomas Tallis, William Byrd und Heinz Schütz. Es musizieren Prof. Karl-Heinz Koch gemeinsam mit dem Ensemble Caro Canto. Caro Canto widmet sich seit seiner Gründung 2005 vor allem selten gesungener Vokalmusik des 16., 17. und 20. Jahrhunderts. Seine zwölf Mitglieder sind – mit einer Ausnahme – Mitglieder des Sächsischen Staatsopernchores (Semperoper), die neben ihrem Berufsalltag besondere Liebe zu geistlicher wie weltlicher A-Cappella-Musik verbindet.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, Plätze müssen nicht reserviert werden. Darüber hinaus stehen auf den vier Städtischen Friedhöfen die Friedhofsleiter und Mitarbeiter für Gespräche und Anfragen bereit.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar