Toter in Mittweida/Schwanenteich: Haftbefehle erlassen

Im Fall des Tötungsdeliktes am 25. November des vergangenen Jahres in Mittweida haben die Ermittlungsbehörden offenbar die Täter geschnappt.

So hat das Amtsgericht Chemnitz Haftbefehl gegen eine Frau und einen Mann erlassen.

Die beiden Beschuldigten sind dringend verdächtig, einen 28-jährigen Mittweidaer gemeinschaftlich mit mehreren Messerstichen getötet zu haben.

Dessen Leiche war im Parkgelände des Schwanenteiches in Mittweida gefunden worden.

Die Tatverdächtigen sitzen seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Sie haben sich laut Staatsanwaltschaft bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern weiter an.