Totes Baby in Rotava gefunden – Polizei bittet um Mithilfe

Am 2. Juni 2012 wurde in der Gemeinde Rotava/ Kreis Sokolov in Tschechien, ein unbekanntes, totes, männliches Neugeborenes aufgefunden. Aufgrund der Grenznähe könnte das tote Baby auch aus Deutschland stammen. +++

Nach bisherigen Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der Tod des kleinen Jungen etwa 2-3 Tage vor dem Auffinden eingetreten ist. Eine durchgeführte Obduktion bestätigte, dass das Neugeborene körperlich vollkommen ausgereift war und vollständig ausgetragen wurde. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass das Baby noch einige Stunden nach der Geburt gelebt hat. Aufgrund der Grenznähe kann nicht ausgeschlossen werden, dass der tote Neugeborene auch aus Deutschland stammen könnte.

Die Polizeidirektion Karlovy Vary (Karlsbad) bittet daher in einem Fahndungsersuchen an das Gemeinsame Zentrum der deutsch-tschechischen Polizei und Zollzusammenarbeit Petrovice- Schwandorf, um Mithilfe der deutschen Bevölkerung bei der Ermittlung der Identität des unbekannten Neugeborenen.

Die Polizei fragt: Wer kennt eine Frau, die in den Monaten April und/oder Mai hochschwanger war, seit diesem Zeitpunkt aber kein Kind bei sich hat?

Hinweise nimmt das Gemeinsame Zentrum der deutsch-tschechischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Petrovice, Tel.: +49 (0)35023 671-27 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: LKA Sachsen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!