Totschlagsfall vor Dresdner Landgericht in Revision

Ein Mann war 2010 zu 12 Jahren Gefängnis verurteil worden. Da das Urteil nach Erwachsenenstrafrecht gefällt wurde, hatte der Verurteilte Revision eingelegt. +++

Sebastian H. (geboren 1988) steht seit Freitag in einem Revisionsverfahren erneut wegen Totschlags vor dem Dresdner Landgericht.

Das Gericht hatte den Mann zu 12 Jahren Gefängnis verurteil, weil er 2008 in der Nähe von Riesa einen Radfahrer zu Tode geprügelt hatte.

Da das Urteil nach Erwachsenenstrafrecht gefällt wurde, hatte der Verurteilte Revision eingelegt. Der Bundesgerichtshof gab Sebastian H. Recht und verwies den Fall erneut an das Landgericht. Für die Revisionsverhandlung sind fünf Tage angesetzt.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!