Tourist in der Inneren Altstadt überfallen

Am Mittwoch wurde ein junger Mann gegenüber der Synagoge beraubt. Der 22-Jährige trank zuvor mit den späteren Tätern Alkohol. Als er sich auf den Weg machen wollte, wurde er von seiner neuen Bekanntschaft überfallen. Die Polizei sucht Zeugen unter 0351 483 22 33 +++

Gestern Nachmittag ist ein 22-Jähriger von zwei Männern im Bereich der Grünanlage gegenüber der Synagoge beraubt worden.

Der Tourist aus Polen hielt sich am Nachmittag mit den späteren Tätern in der Grünanlage auf und trank mit ihnen Alkohol. Als er gegen 17.00 Uhr gehen wollte, bedrohten die Unbekannten ihn mit einem Messer und forderten sein Bargeld. Als er dies ablehnte, versetzte ihm einer der Männer einen Kniestoß, sodass der 22-Jährige zu Boden ging. Dies nutzen die beiden Unbekannten um mit den Taschen des Geschädigten zu flüchten. In den beiden Sporttaschen befanden sich Bekleidungstücke sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 700 Euro. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen.

Die Räuber sind beide etwa 25 Jahre alt. Einer ist ca. 185 cm groß und schlank. Er hat kurze blonde Haare. Sein Komplize ist etwas kleiner, ca. 170 cm groß. Er ist ebenfalls schlank und hat blonde, etwa 3 cm lange Haare. Beide Männer trugen eine dunkle Jacke und Jeans.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.

Zeugen, welche die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den unbekannten Räubern machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden