Traditionelles Silvesterblasen auf Schloss Augustusburg

Augustusburg – Kurfürst August von Sachsen und seine Gemahlin Anna werden traditionell am 31. Dezember 2017 um 14:30 Uhr, mit Witz und Esprit das alte Jahr 2017 verabschieden.

Dazu erwartet das Kurfürstenpaar ihre Gäste im Schlosshof von Schloss Augustusburg wie in jedem Jahr mit heiter erzählten Episoden aus der Historie und zieht dabei humorvolle sowie zum Nachdenken anregende Parallelen zur Jetztzeit.

„Geschichte soll nicht das Gedächtnis beschweren, sondern den Verstand erleuchten,“ zitiert Matthias Brade aus Freiberg in seiner Paraderolle als Kurfürst August, sehr gern Gotthold Ephraim Lessing. Birgit Lehmann aus Dresden wird erneut an seiner Seite als Kurfürstin Anna begeistern. In diesem Jahr wird das Kurfürstenpaar musikalisch unterstützt von den Chemnitzer Bläsern und Bernsdorf Brass. Letztere pflegen vor allem traditionelle erzgebirgische Musik, machen aber auch gern einen Abstecher in Richtung Folklore, Klassik und Jazz.

Das Silvesterblasen auf Schloss Augustusburg kann auf eine lange Tradition zurückblicken und steht für viele Besucher als fürstlicher Jahresabschluss fest im Kalender. Erstmalig im Jahr 1991 mit den „Chemnitzer Jagdhornbläsern“ um Manfred Patzig stattfindend, ist es bis heute ein Anliegen geblieben, historische Jagdsignale und -weisen aufzuführen.

Termin

Silvesterblasen auf Schloss Augustusburg

am Sonntag, 31. Dezember 2017 um 14.30 Uhr

Eintritt: 5,00 € pro Person; Kinder bis 12 Jahre frei

Hinweis: Die Museen auf Schloss Augustusburg, Burg Scharfenstein und in Schloss & Park Lichtenwalde haben am 31.12.2017 nur bis 14:00 Uhr und am 01.01.2018 ab 11:00 Uhr geöffnet!