Traditionsduell für die Himmelblauen

Am Samstag 14 Uhr muss der Chemnitzer FC beim Tabellen-Dreizehnten FSV Zwickau antreten.

Dabei wollen mehr als 1000 Chemnitzer Fans ihre Mannschaft begleiten und ihre Elf beim Westsachsenderby zum Sieg verhelfen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften fand dabei vor sieben Jahren im April 1999 in der Regionalliga im Stadion an der Gellertstraße statt. Die Zwickauer wurden mit einem klaren 4:0 nach Hause geschickt und die Himmelblauen stiegen anschließend in die zweite Liga auf. 
Im aktuellen Duell geht es für die junge Chemnitzer Mannschaft darum, sich an der Tabellenspitze der Oberliga festzusetzen und die unglückliche Heimniederlage gegen Plauen vergessen zu machen. Dabei muss CFC-Coach Joachim Müller allerdings weiterhin auf seinen Rechtsaußen Felix Bachmann verzichten, der nach einem Muskelfaserriss noch etwa zwei Wochen ausfällt.
Mit einem Sieg und gleichzeitgem Punktverlust von Cottbus II könnten die Himmelblauen wieder auf Tabellenplatz eins der Oberliga Nordost-Süd klettern.

Mehr Sportnachrichten aus Chemnitz finden Sie hier.