Tragischer Todesfall

Auf einer Faschingsveranstaltung im Heckert-Gebiet ist es zu einem tragischen Todesfall gekommen.

Laut Polizei erstickte bereits am Dienstagnachmittag eine 51-Jährige Frau an einem Pfannkuchen. Sie wollte die Narrenzeit gemeinsam mit ihren Freunden in einem Altersheim auf der Max-Schäller-Straße ausklingen lassen.

Die Mitarbeiter hatten frische Pfannkuchen besorgt. Kurz darauf hustete die Frau, hielt sich den Hals und fiel zu Boden. Jede Hilfe kam zu spät, der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar