Tragischer Wohnungsbrand in Glauchau

Am Montag ist im Dachgeschoß eines Mehrfamilienhaus in Glauchau einen Feuer ausgebrochen.

In der Maisonettewohnung war zum Zeitpunkt des Ausbruchs eine Familie mit zwei Kindern. Während sich die Eltern und das Mädchen retteten, konnte der Junge nur noch tot geborgen werden. Die Feuerwehr hatte nach dem Kind nach Ausbruch des Brandes zunächst erfolglos gesucht. Die anderen Hausbewohner sind mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Brandursache ist zum gegenwärtigen Stand der Untersuchungen noch unklar.