Trainer Marco Rose (36) verlässt Lok Leipzig

Zum Ende der Saison verlässt der gebürtige Leipziger den 1. FC Lok Leipzig. +++

„Diese Entscheidung, die mir nicht leicht gefallen ist, gebe ich hiermit vor unserem letzten Saisonspiel bekannt, um meiner Mannschaft einen würdigen Saisonabschluss zu gewährleisten“, teilte Rose in einer Stellungnahme am 15. Mai mit.

Der Vorstand hatte Rose zuvor gebeten auf 50 Prozent seines Gehaltes zu verzichten. Er erklärte, dass er mit dem wirtschaftlichen Rahmen keine Perspektive sehe. „Wenngleich ich absolutes Verständnis für die Budgetplanung auf der Basis absoluter wirtschaftlicher Vernunft zur Rettung des Vereines habe.“

Laut bild.de hat die Suche nach einem Nachfolger bereits begonnen.

Marco Rose betreute die Mannschaft seit dem 1. Juni 2012 und hatte in der letzten Woche den Klassenerhalt gesichert. Sein Vertrag wäre 2014 ausgelaufen.